Aktuell: Hochwasser in Thailand

Viele Menschen die nach Thailand auswandern möchten, bekommen im Moment etwas Angst. Denn immerhin herrscht gerade in Thailand Hochwasser und das nicht erst seit gestern, sondern schon seit 2 Monaten. Ca. 300 Menschen haben durch das Hochwasser und den entstandenen Fluten ihr Leben verloren, eine dramatische Zahl, die wegen dem heftigen Monsun-Regen entstand. Gerade wer nach Thailand auswandern möchte, verfolgt mit Interesse die Nachrichten und weiß genau, dass weite Teile im Zentrum des Landes, wie auch im Norden überschwemmt sind. Auch Bangkok ist durch das Hochwasser gefährdet.

Die Bilder aus Thailand erschrecken aber nicht nur die Menschen, die gerne auswandern würden. Man sieht in den Nachrichten Menschen die durch die Fluten waten und versuchen ihr Leben so normal wie möglich zu führen, obwohl schon etwas über 200 Firmen schließen mussten, weil die Überschwemmung die normale Arbeit eben nicht mehr zulässt. Somit bedroht das Hochwasser nicht nur das Leben einiger Menschen, sondern auch die Wirtschaft von Thailand. Dies macht sich auch beim Thailand Tourismus bemerkbar, wer möchte schon seinen Urlaub in den Fluten des Hochwassers verbringen. Sogar die antike Stadt Ayutthaya, die sonst die Urlauber anzieht, ist von Hochwasser umspült. Die Tempel die zum Weltkulturerbe ernannt wurden, werden von Mönchen so gut es geht gerettet, dadurch dass alle beweglichen Gegenstände in Sicherheit gebracht werden. Schön ist nur zu wissen, dass die Unesco Thailand schon Hilfe in Aussicht gestellt hat, die Tempel sollen nach dem Hochwasser wieder Instand gesetzt werden.

Wer gerade jetzt nach Thailand auswandern möchte und die Auswanderung auch nicht erst einmal aufs Eis legen kann, dem erwartet natürlich nichts Gutes. Denn die Wassermassen bewegen sich unaufhörlich anderen Städten zu und ein Ende ist nicht in Sicht. Es grenzt fast an ein Wunder, dass noch nicht Tausende von Menschen gestorben sind, gibt es doch Millionen Einwohner, die sich vor den Fluten retten müssen. Die Thailänder reagieren aber gelassen auf das Hochwasser, was wahrscheinlich auch der Grund ist, dass nicht noch mehr Menschen gestorben sind. So wurde das Krankenhaus von Ayutthaya rechtzeitig evakuiert. Die Patienten und Einwohner müssen sich zwar auf engstem Raum die Plätze teilen, aber es gibt genügend Moskitonetze und man hilft sich gegenseitig. Teilweise gibt es auch noch Menschen, die von dem Hochwasser überrascht werden, die aber auf dem Dach ihres Hauses auf Rettung warten und nicht in Panik geraten.

Niemand weiß, wie lange das Hochwasser noch anhalten wird, aber man weiß, dass die Thailänder diese Krise ihres Landes überstehen werden!

Category: Allgemeines
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
One Response
  1. Ich freue mich, bald gehts wieder auf in die Ferien – da macht dein Artikel schon richtig vorfreude

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>