Die thailändische Küche ist überaus vielseitig. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass sie vor allem durch indische und chinesische aber auch europäische Einflüsse stark geprägt ist. Zudem kann man den Thailändern eine gewisse Freude am Experimentieren attestieren, wenn es um das Kochen geht. Doch da Thailand ein beliebtes Ziel für Urlauber und Aussteiger aus aller Welt ist, lässt auch das Angebot an internationalen Gerichten, ob nun italienischen oder französischen sowie amerikanischen Speisen, keine Wünsche offen. Dies gilt zumindest für die Touristenhochburgen des Landes. Daher kann man in Thailand den verschiedensten kulinarischen Genüssen frönen. Wobei viele der traditionellen Gaumenfreuden Thailands gerade westlichen Besuchern etwas exotisch anmuten mögen, da durchaus auch frittierte Raupen oder dergleichen auf dem Speiseplan stehen können.

Zudem gibt es bei der thailändischen Küche regionale Unterschiede, die zum Teil sehr stark sind, weshalb sich eine kulinarische Reise quer durchs Land lohnt. So bekommt man im Norden des Landes sogenannten Klebereis, der zumeist sehr stark gewürzt ist. In dieser Region spielen ohnehin bestimmte Gewürze eine große Rolle, was sicherlich mit der Nähe zu Laos und Burma zu tun hat. Die gängigsten Fleischsorten sind Schwein und Geflügel. Als Beilage oder als Snack werden gerne frittierte oder gebratene Insekten, wie etwa Raupen, Holzwürmer oder Heuschrecken, gereicht.

Weiter östlich bekommt man unzählige Gerichte mit Hackfleisch angeboten. Dazu zählen sogar verschiedene Salate. Das Hackfleisch stammt vom Huhn oder Schwein aber auch vom Fisch. Fisch hat im Nordosten Thailands ohnehin eine große Bedeutung. Weitere wichtige Zutaten der Küche dieses Teils des Landes sind Kräuter, Limettensaft und Erdnüsse sowie Garnelen. Je weiter man nach Süden reist, desto schärfer werden die Speisen. Zudem werden sie salziger und saurer, weshalb Leute mit empfindlichen Magen erfahrungsgemäß eine gewisse Eingewöhnungszeit benötigen.

Die außerhalb der Landesgrenzen wohl bekannteste Küche Thailands stammt aus der Mitte des Landes. Wobei man daraus nicht schließen darf, dass dies auch die schmackhafteste Küche wäre, zumal die Geschmäcker schlichtweg verschieden sind. Der hohe Bekanntheitsgrad dieser Küche kommt eher daher, dass die Gerichte aus dieser Region häufig in den thailändischen beziehungsweise asiatischen Restaurants oder im Feinkost Versand in Deutschland und anderen Teilen der Welt zu finden sind. Typischsten Speisen hier sind der Glasnudelsalat Yam Woon Sen oder die Sauerscharfsuppe Tom Yam. Geradezu berühmt sind auch die schmackhaften Currys Kaeng Phanaeng, Kaeng Khiao Wan und Kaeng Phet. Hinsichtlich der Zutaten sind vor allem Koriander, Ingwer, Garnelen und selbstverständlich Curry zu nennen. Eine wahre Empfehlung ist das thailändische Omelett Khai Yat Sai.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>