medizinische Versorgung in Thailand

In den Touristenregionen Thailands ist die medizinische Versorgung sehr gut und kann durchaus mit westlichen Standart verglichen werden. Die privaten Krankenhäuser gleichen hier teilweise einer Hotelanlage. Diese haben sich vollständig auf die ausländischen Patienten eingestellt. Überall wird englisch gesprochen. Oftmals findet man auch deutsche Ärzte, die sich hier nieder gelassen haben. Gerade Zahnärzte haben sich auf den “Gesundheitstourismus” eingestellt. Zahnersatz ist trotz Flug- und  Übernachtungskosten meist wesentlich günstiger als in der Heimat. Einige Zahnärzte stellen auch eine in Deutschland anerkannte Rechnung aus.

Anders sieht die medizinische Versorgung auf dem Land, fernab von Touristenhochburgen, aus. Hier gibt es oft nur die Staatlichen Krankenhäuser. Die Zustände hier ähneln nicht im Geringsten denen von Europa. Die Krankenhäuser sind vollkommen überfüllt. Um behandelt zu werden muss man oft über ein halben Tag anstehen und warten. Wer im Alter nach Thailand auswandert und auf medizinische Versorgung angewiesen ist sollte sich überlegen, ob er sich nicht besser in einer Region mit privaten Krankenhäusern niederlässt.

Diese privaten Krankenhäuser haben aber natürlich auch Ihren Preis. Kleinere Untersuchungen kann man oft selbst bezahlen. Aber langwierige Behandlungen oder gar Operationen reisen auch hier mehr als nur ein großes Loch in das Budget. Eine Auslandskrankenversicherung ist deshalb absolut wichtig. Und damit ist keine Reisekrankenversicherung gemeint. Diese haben oft nur eine Gültigkeitsdauer von 6 Wochen.

Eine gute Auslandskrankenversicherung bekommt man zum Beispiel bei der DKV, dem ADAV oder der Allianz. Die monatlichen Beiträge hängen dabei von vielen Faktoren ab. Je älter Sie sind, desto teuerer. Auch wird es teuer, wenn Sie Behandlungen für Krebserkrankungen oder Reisen in die USA mitversichern wollen. Vergleichen Sie die Angebote und achten Sie darauf, dass sich der jeweilige Versicherungstarif auch im Alter noch verlängern lässt

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>